Suche
Share share mail

Was die Ebenen Ihnen bieten können

Der Mehrebenenansatz von Triple P ist einzigartig. Er bietet eine Reihe von Programmen aufsteigender Intensität, die den ebenfalls unterschiedlichen Unterstützungsbedarfen oder Schwierigkeiten von Familien gerecht werden. Dies ermöglicht es Organisationen und Kommunen, Triple P als kommunale Präventionsstrategie zu implementieren oder aber einzelne Triple P-Interventionen auszuwählen, die sowohl zu den aktuellen Bedürfnissen der Familien und der Kommune als auch zu ihren Versorgungsprioritäten und den zur Verfügung stehenden Mitteln passen.

Das System reicht von einem Tipp und ein wenig Ermutigung bis hin zu gezielten, intensiven Interventionen. Es beinhaltet eine Vortragsreihe, die allgemeine Tipps zu alltäglichen Erziehungsproblemen vermittelt; kurze Beratungen für spezifische Schwierigkeiten; Gruppen- oder Onlinekurse für ein umfassendes Verständnis der Triple P-Erziehungsfertigkeiten; ein persönliches Einzeltraining zum Umgang mit schwerwiegenden Verhaltensproblemen; und zwei vertiefende und intensive Programme zum Umgang mit komplexen familiären und/oder psychischen Problemen, einschließlich dem Risiko von Kindesmisshandlung.

 

Triple P verfügt außerdem über die Programmvarianten Stepping Stones Triple P, die speziell für Eltern von einem Kind mit einer Behinderung angepasst wurde, sowie Family Transitions (für geschiedene oder getrennte Eltern).

 

Die Triple P- Auswahlmöglichkeiten wurden so entwickelt, dass sie möglichst viele persönliche Vorlieben ansprechen, sodass sich Einrichtungen, Organisationen und Kommunen die Durchführungsform aussuchen können, die zu den Eltern passt, mit denen sie arbeiten. Dazu gehören persönliche Beratungen sowie Gruppenkurse, Vorträge und ein Onlinekurs.