Suche
Share share mail

Die Stärken eines evidenzbasierten Ansatzes

Ob Sie eine individuelle Fachkraft sind, die Klienten Unterstützung bietet, oder eine Behörde, Einrichtung oder Organisation, die Elterninterventionen in einer Kommune implementiert, Sie müssen sich sicher sein, dass Sie sich auf das von Ihnen ausgewählte Erziehungsprogramm verlassen können. Kann es Ihren Eltern wirklich helfen? Evidenzbasierte Ansätze sind international der Standard, der von Trägern und Sponsoren eingefordert wird und auch in Deutschland zunehmend nachgefragt wird.

Triple P ist von allen Erziehungsprogrammen am umfangreichsten untersucht. Seine Evidenzbasis umfasst mehr als 250 veröffentlichte wissenschaftliche Artikel und beinhaltet 8 Meta-Analysen, 68 randomisierte klinische Studien, 51 Studien in existierenden Versorgungsstrukturen sowie 13 Einzelfallstudien.

 

 Forschung zu Triple P findet sowohl unabhängig als auch in Zusammenarbeit mit dem Parenting and Family Support Centre der Universität von Queensland statt. 776 Autoren an 244 Institutionen in 25 Ländern haben bisher zur Evidenzbasis von Triple P beigetragen. Von den 208 Ergebnisstudien der Evidenzbasis gelten 43% als unabhängig und sind ohne Beteiligung des Forschungsteams an der Universität von Queensland entstanden.