Suche
Share share mail

Aktuelle Entwicklungen

In Deutschland werden derzeit einige neue Programmvarianten und Durchführungsformen von Triple P übersetzt, erprobt und erforscht. Dazu gehören:

Triple P Online

Derste internetbasierte Triple P-Elternkurs für Eltern von Kindern bis 12 Jahre wurde ins Deutsche übersetzt und wird derzeit in verschiedenen Kontexten erprobt. Triple P Online ist eine attraktive Alternative für Eltern, die aufgrund mangelnder Zeit, zu weiter Entfernung oder anderer Hindernisse nicht persönlich an Elternangeboten teilnehmen können oder wollen. So haben sie die Möglichkeit, dieses Selbstlerntraining flexibel und in ihrem eigenen Tempo durchzuführen. Darüber hinaus ist es einfach in der Handhabung und macht auch noch Spaß!

 

Triple P Online setzt sich aus acht Modulen (à ca. 30-60 Minuten) zusammen, von denen jedes Videoausschnitte, Arbeitsblätter sowie Übungen und andere Aktivitäten enthält. Es wird empfohlen, ein Modul pro Woche zu durchlaufen. Die Eltern werden dabei von Triple P-Entwickler Professor Matt Sanders durch das Programm geleitet, der die Rolle eines virtuellen Trainers einnimmt.

 

Gegen eine Gebühr erhalten Eltern einen persönlichen Zugang und können ab dem Zeitpunkt ihrer Registrierung zwölf Monate lang auf Triple P Online zugreifen und sich jederzeit von einem beliebigen internetfähigen Gerät aus einloggen (z.B. PC, Tablet, Handy).

 

Weitere Infos und Erfahrungsberichte von Eltern (auf Englisch) finden Sie hier.

Baby Triple P

Baby Triple P ist eine Programmvariante von Triple P für werdende Eltern, die sie auf die ersten 12 Monate ihres Neugeborenen vorbereiten soll. Das Programm, das bisher nur als Gruppentraining entwickelt wurde, umfasst fünf Gruppensitzungen à 2½ Stunden sowie zwei individuelle Telefonkontakte à 15-30 Minuten. Die achte Sitzung kann als Programmabschluss sowohl im Gruppen- (2½ Stunden) als auch im telefonischen Einzelkontakt (15-30 Minuten) durchgeführt werden. Unter der Leitung von Professorin Silvia Schneider wird an der Ruhr-Universität Bochum derzeit die Wirksamkeit von Baby Triple P in Deutschland erforscht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Taking Care Triple P

Eine weitere Programmvariante von Triple P, die gerade in Deutschland erprobt und evaluiert wird, richtet sich an Pflegeeltern von Kindern bis 12 Jahre - Taking Care Triple P. Das Gruppentraining besteht aus fünf Gruppensitzungen à 2½ Stunden sowie zwei individuellen Telefonkontakten à 15-30 Minuten. Die achte Sitzung kann als Programmabschluss sowohl im Gruppen- (2½ Stunden) oder telefonischen Einzelkontakt (15-30 Minuten) durchgeführt werden. An den Universitäten Aachen, Bielefeld und Braunschweig wird aktuell, im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), erforscht, wie sich Taking Care Triple P auf die Entwicklung von Pflegekindern auswirkt. Weitere Informationen finden Sie hier.