Suche
Share share mail

Fortlaufende Forschung

Kein Erziehungsprogramm sollte stagnieren. Um sinnvoll und effektiv zu bleiben, muss es auf die Veränderungen in Gesellschaft und Wissenschaft reagieren. Aus diesem Grund wird Triple P kontinuierlich weiterentwickelt und beforscht. In der ganzen Welt überprüfen Forscher die Wirkung von Triple P in verschiedenen Situationen und die Ergebnisse regen die Weiterentwicklung des Programms an. Neue Forschungsideen werden von Nachfragen und Bedürfnissen von Eltern, Fachleuten und Programmentwicklern angeregt.

Programmvarianten, die derzeit getestet werden, sind z.B. Triple P für Großeltern, Pflegeeltern, werdende Eltern, für Eltern von ängstlichen Kindern, für Eltern von Kindern mit chronischen Krankheiten und für Eltern mit einer psychischen Störung.

 

Das Parenting and Family Support Centre begrüßt alle neuen Forschungsvorhaben und pflegt eine Datenbank der publizierten Studien unter www.pfsc.uq.edu.au/research/evidence.

 

Darüber hinaus bietet das Triple P-Forschungsnetzwerk eine unterstützende Online-Gemeinschaft für aktive Forscher und Studenten aus aller Welt, die an Triple P-Studien und -Untersuchungen beteiligt sind. Für eine Zugangsanfrage zum Triple P-Forschungsnetzwerk senden Sie bitte eine E-Mail an contact@tprn.net.