Suche
Share share mail

Unterstützung bei der Implementation

Unterstützung bei der Implementation wird Fachleuten, Einrichtungen und Organisationen angeboten, die Triple P-Fortbildungen gebucht haben.

Übungsworkshop

In Vorbereitung auf die Akkreditierung werden die Teilnehmer ermutigt, so bald wie möglich mit der Durchführung der Triple P-Angebote mit Familien zu beginnen. Sie können die spezifischen Kompetenzbereiche, die sie im Akkreditierungsworkshop demonstrieren müssen, entweder einzeln oder mit Kollegen (im Rahmen kollegialer Unterstützung) üben.

 

Ein Triple P-Übungsworkshop wird den Teilnehmern etwa zwei Wochen vor dem Akkreditierungsworkshop angeboten, um ihnen die Möglichkeit zu geben, individuelle Rückmeldung zur Entwicklung ihrer Fertigkeiten von einer Triple P-Ausbilderin zu erhalten, sowie zu üben und jegliche Schwierigkeiten bei der Umsetzung zu besprechen. Sie können außerdem spezifische Kompetenzbereiche mit Kollegen üben. Das ist eine gute Vorbereitung der Kompetenzbereiche, die sie auch im Akkreditierungsworkshop demonstrieren müssen. Darüber hinaus haben sie Gelegenheit, Programminhalte zu klären und zu besprechen, die für das Online-Quiz relevant sein könnten.

 

Übungsworkshops sollen den Teilnehmern die Angst und Besorgnis bezüglich der Akkreditierung nehmen, alle Aspekte von Triple P verstärken und ihr Selbstvertrauen bezüglich der Umsetzung des Angebots erhöhen. Finden Übungsworksops statt, schließen mehr Fachleute die Akkreditierung ab. Aus diesem Grund ist ein Übungsworkshop für alle Triple P-Fortbildungen wichtig (ausgenommen der Triple P-Vortragsreihe, Triple P Plus und Triple P Wege).  Je Fortbildung sollte ein Übungsworkshop stattfinden.

 

Organisationen, die bereits Erfahrung in der Implementation von Triple P haben, über feste Strukturen zur kollegialen Unterstützung verfügen und Akkreditierungsraten von mehr als 85% aufweisen, erscheint ein Übungsworkshop vielleicht nicht erforderlich. Für diese stehen bewährte Unterstützungssysteme zur Verfügung, um Fachleute durch den Akkreditierungsprozess hindurch zu begleiten. Sollte dies auf Ihre Organisation zutreffen, wenden Sie sich bitte an Triple P Deutschland, um dies zu besprechen.

Supervisionstage

Supervisionstage können durchgeführt werden, sobald die Fachkräfte beginnen, das Programm mit Familien umzusetzen. Einige Fachleute haben vielleicht die Möglichkeit, Supervision innerhalb ihrer Einrichtung zu erhalten. Falls nicht, sind die Supervisionstage eine Möglichkeit für Fachkräfte, sich mit anderen Triple P-Anbietern zu treffen, um Fälle zu besprechen, Lösungen für Probleme zu finden, die weitere Umsetzung zu planen und Rückmeldung zu ihrer beruflichen Weiterentwicklung zu bekommen. Supervisionstage können als eintägiger Workshop oder telefonisches Unterstützungsangebot durchgeführt werden.

Telefonische Unterstützung

Fachleute, Leitungskräfte und Koordinatoren können regelmäßig telefonische Unterstützung von Triple P erhalten, im Einzelkontakt oder per Telekonferenz in der Gruppe. 

 

Ein Modell zur telefonischen Unterstützung kann zum Beispiel so aussehen, dass die Unterstützung zu Projektbeginn intensiver erfolgt und mit der Zeit ausgeschlichen wird. Dies fördert die Selbstregulation. Gern können Sie mit Triple P besprechen, wie diese Unterstützungsmöglichkeiten an Ihre Einrichtung angepasst werden können.

Praxisworkshops

Um Triple P-Anbietern auch nach der Fortbildung eine fortlaufende Weiterentwicklung zu ermöglichen, wurden einige halbtägige Praxisworkshops entwickelt. Dazu gehören:

  • Workshop zur Diagnostik
  • Workshop zur kollegialen Unterstützung 

Diese halbtägigen Workshops werden typischerweise paarweise durchgeführt (ein ganzer Workshop-Tag).

Strategische Projektberatung 

Strategische Projektberatung sind eintägige Veranstaltungen von Triple P-Implementationsberatern für Leitungskräfte und Koordinatoren. Diese Veranstaltungen bieten Raum für Diskussionen und Beratungen zum Projekt, z.B. zur Implementation von Triple P mit Familien, zum Planen zukünftiger Fortbildungen und zur Unterstützung der effektiven Durchführung innerhalb der Kommune. Hier erhalten Sie Rückmeldungen zur professionellen Weiterentwicklung. Vierteljährliche strategische Projektberatungen werden empfohlen.

Zusätzliche Möglichkeiten

Wir können Unterstützungsmöglichkeiten bei Bedarf an Ihre Organisation und/oder Fachleute anpassen (z.B. telefonische Beratungen, angepasste Workshops). Wenden Sie sich an uns, um Ihre Möglichkeiten zu besprechen!