Suche
Share share mail

Fortbildungen für Ihre Mitarbeiter – individueller Ansatz

Wenn Sie für Ihre Unterstützungsangebote eine Zielgruppe im Blick haben, können Sie einen individuellen Ansatz für Ihre Triple P-Implementation und –Fortbildung nutzen.

Einen individuellen Ansatz zu verfolgen, bedeutet, dass Sie eine oder mehrere Triple P-Angebote auswählen können, die am besten zu den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe von Familien passen. Sie können spezielle Angebote für bestimmte Alters- oder Risikogruppen auswählen, oder Durchführungsformen, die am besten zu den Fachleuten und den Familien passen, mit denen sie arbeiten (z.B. Vorträge oder Einzelkontakte). 

 

Das ist ganz einfach, weil das Triple P-System über mehrere Ebenen verfügt. Die Informationen, Tipps und Beratungsangebote auf jeder dieser Ebenen können an die Bedarfe individueller Familien angepasst werden. Das System berücksichtigt, dass Eltern unterschiedliche Bedürfnisse hinsichtlich Art, Intensität und Form der Unterstützung haben, die sie brauchen. Triple P umfasst fünft Interventionsebenen steigender Intensität für Familien von Kindern bis zu 12 Jahren und von 12 bis 16 Jahren.

 

Mit ein wenig Fingerspitzengefühl lässt sich auch jedes neue Triple P-Angebot in den Rahmen bereits bestehender Programme integrieren und wird zu einem weiteren wichtigen Baustein im Präventionssystem, der andere Angebote ergänzt und von diesen ergänzt wird.